Bestattungsinstitut Wegener

Warum eigentlich wir? Wir von Wegener Bestattungen können heute auf mehr als 25 erfolgreiche Jahre zurückblicken.

Unsere Kunden wissen, worauf sie sich bei uns verlassen können. Zum Einen sind wir für Sie rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, erreichbar.  Unsere freundliche und kompetente Beratung, die Erfüllung Ihrer individuellen Wünsche und vor allem die schnelle und zuverlässige sowie sorgenfreie Abwicklung, sind die Eckpfeiler unserer Service-Leistungen.

Verschaffen Sie sich mit unserem Video einen kurzen Überblick.

Bestattungsvorsorge

Unsere Leistungen

Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!

 – Marcus Aurelius –

Kundenfeedback

Flexibilität und Ansprechbarkeit. Alles gut! Vielen Dank für alles!

Wir finden es schön, dass Ihre Mitarbeiter viele Hürden abbauen, sei es im Trauergespräch oder auch im direkten Umgang mit dem Körper unseres verstorbenen Vaters. Das hat uns geholfen selbst sicherer und mit Zutrauen an die Vorbereitungen, Nachbereitung der Bestattung zu gehen. Danke dafür!

Wir wurden bestens beraten und begleitet. Sie standen empathisch und mitfühlend an unserer Seite. Danke dafür!

Familie Habemann

Betreuung auf dem Friedhof, Beratung vorab, Zuverlässigkeit, gute Erreichbarkeit, Aufbewahrung auch. Alles gut!

Ute P.
AdobeStock_84418505_Preview.jpeg

Es ist alles so reibungslos verlaufen, sodass ich keine Verbesserungsvorschläge habe. Vielen Dank für die Fotos!

Lorem P.

Wegener Magazin

Überhaupt nicht last minute

Überhaupt nicht last minute

Es kommt so plötzlich, wie immer. Weihnachten steht vor der Tür. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und Geschenke wollen besorgt werden...

weiterlesen
Wertschätzung und Verständnis

Wertschätzung und Verständnis

Haben Sie gute Vorsätze für das neue Jahr? Jetzt nur kein schlechtes Gewissen! Es gibt schließlich Wichtigeres, als Sport zu treiben oder mehr...

weiterlesen
Auch mal Ballast abwerfen…

Auch mal Ballast abwerfen…

Spätestens bei einem Umzug wird uns meist bewusst, wie viel „Kram“ sich eigentlich in den letzten Jahren angesammelt hat. Einen Teil davon können...

weiterlesen